Sansibar

Das legendäre Sylter Lokal Sansibar hat sich mit seiner eigenen Modelinie bereits einen Namen gemacht. Die Sansibar Schaftstiefel trotzen dem unberechenbaren Wetter auf der Insel. Mit den praktischen und schicken Schaftstiefeln glänzen Frauen in allen Lebenslagen.

Der Reiterstiefel, der Wanderstiefel und der Lederstiefel für Damen sind die drei Grundmodelle von Schaftstiefel Sansibar. In einem strahlenden Königsblau sowie in Dunkel - und in Hellbraun sind die Lederstiefel erhältlich. Der halbhohe Blockabsatz der Sansibar Lederstiefel ist schmal zulaufend. Das dunkelbraune Modell besteht aus weichem Wildleder. Im Gegensatz zu den beiden Glattledermodellen ist der braune Wildlederstiefel mit einem geflochtenen Ledergürtel am oberen Schaftende verziert.

Die Sansibar Reiterstiefel werden in den Farben Braun oder Schwarz produziert. Das braune Modell hat einen seitlichen Reißverschluss, einen beigen Rand am oberen Schaftende und einen beigen Ledereinsatz mit dem Logo von Sansibar am Übergang zwischen Leisten und Schaft. Das schwarze Sansibar Schaftstiefel Modell hingegen ist bis auf einen Reißverschluss an der hinteren Naht des Stiefels und einem ins Leder gedruckten Sansibar-Schriftzug sehr viel schlichter gehalten. Beide Modelle bestehen aus feinstem Glattleder und haben eine sportlich flache Sohle. Mit den brauen Sansibar Wanderstiefel ist Frau für eine ausgiebige Wanderung gerüstet.

Die hochwertigen Stiefel sind flexibel und wasserfest. Sie werden mit einem Reißverschluss geschlossen, haben aber eine Zierapplikation mit Schnürung am vorderen Schaft. Das Sansibar-Emblem mit zwei gekreuzten Schwertern wurde auf die Stiefel appliziert.

Die Sansibar Wanderstiefel kosten günstige 70 Euro, die Lederstiefel 85 bis 100 Euro und die Reiterstiefel liegen bei 90 bis 100 Euro. Mit dem Sansibar Schaftstiefel läuft Frau also nicht nur in Sylt stylisch rum.

Menu